World Disco Soup Day - Lausanne
Apr
29
5:00 pm17:00

World Disco Soup Day - Lausanne

  • Place de l'Europe Lausanne, VD, 1003 Switzerland

La Disco Soupe revient à Lausanne ! Dansons, épluchons, cuisinons ensemble pour lutter contre le gaspillage alimentaire.

Une Disco Soupe : C´EST QUOI ?
Un Disco Soupe c´est une session collective, ouverte à tout public, de cuisine de fruits et légumes rebuts ou invendus dans une ambiance musicale et festive. Les soupes, salades, currys jus de fruits ou smoothies ainsi confectionnés sont ensuite redistribués à tous gratuitement ou à prix libre.
A travers cette session collective de cuisine et de partage, la Disco Soupe permet la sensibilisation du plus grand nombre au gaspillage alimentaire.

Une Disco Soupe : C´EST POUR QUI ?
L´évènement est ouvert à tous, petits et moins petits. Le gaspillage alimentaire nous concerne tous ! La Disco Soupe est une démarche citoyenne. L´évènement sera conjointement organisé par Unipoly (www.facebook.com/UniPolyEnsemblePourUnCampusDurable/), SlowFood (www.facebook.com/slowfood.romandie/), et des citoyens bénévoles. Les dernières Disco Soupe à Lausanne ont permis de nourrir 400 personnes ! Venez !

C'EST Où ? C'EST QUAND ?
Rendez-vous le mercredi 26 avril de 17 h à 21 h sur la place de l´Europe (CH-1003 Lausanne), en face de l´arrêt Flon de la ligne M2. 

COMMENT CA SE DEROULERA ?
Des fruits et légumes rebuts de grands supermarchés locaux seront acheminés par des bénévoles sur la place de l´Europe. 
Les participants pourront ainsi se saisir d´éplucheurs, couteaux et participer à la confection d´un grand repas. Un chef coordonnera l´élaboration du repas. Un matériel pédagogique permettra de comprendre les enjeux du gaspillage alimentaire et d´en discuter dans une ambiance conviviale. Tout au long de l'évènement, Umwelt Plattform (www.facebook.com/umweltplattform) invite des artistes pour égayer la soirée!
Faites-vous plaisir ! Dansez en épluchant ! The Spanking Woollies (https://www.facebook.com/tsw.irish/), délivrera aussi sa musique irlandaise traditionnelle et enjouée.

JE RAMENE QUELQUE CHOSE ?
Ramenez votre bonne humeur ! Si vous avez votre éplucheur et votre couteau préférés, prenez les !


LE GASPILLAGE ALIMENTAIRE ?
On estime à 35% la quantité de fruits/légumes terminant à la poubelle en Suisse, depuis le producteur jusqu´au consommateur. Les légumes/fruits gaspillés sont des « rebuts « pour diverses raisons. Parfois ils ne respectent pas des critères esthétiques douteux. Parfois ils sont les conséquences de commandes trop importantes des distributeurs. Ils restent cependant parfaitement comestibles et sont, le plus souvent jetés à la poubelle. 
Le gaspillage alimentaire est un problème environnemental : en effet, on estime que le gaspillage de 30% de la nourriture produite engendre des rejets de co2 plus importants que ceux générés par le trafic aérien. 

AU PLAISIR DE SE RETROUVER !
ÉPLUCHE SI AFFINITÉS !
Twitter : #DiscoSoupeLausanne

May
3
7:00 pm19:00

Stammtisch Zürich

Unser monatlicher Stammtisch läuft ab wie immer: Zuerst wird geschlemmt, dann Projekte vorgestellt, ausgetauscht und diskutiert.

Für das kleine Eat-In am Anfang bringst du was mit - seien es Reste aus dem
Kühlschrank, ein Kochexperiment oder einfach eine Flasche Wein.

Eigener Teller, Besteck und Glas bitte mitnehmen.

Wir freuen uns!

Stammtisch Basel
May
4
7:00 pm19:00

Stammtisch Basel

  • 1a Klybeckstrasse Basel, BS, 4057 Switzerland

Unser nächster Basel Stammtisch ist am Donnerstag 4. Mai um 19h. Wir machen ein Picknick auf der Wiese der Kaserne (nur bei schönem Wetter). Jede/r bringt was Kleines mit zum Essen. 
Komm vorbei, wir freuen uns über alte und neue Gesichter!

Marktführung
May
12
9:00 am09:00

Marktführung

  • Markt

Laura Schälchli führt durch den Markt, stellt Produzenten vor und zeigt, wie schön regional einkaufen ist.

Auf dem Markt kauft man Lebensmittel direkt von den Menschen, die sie produziert haben. Auf dem gemeinsamen Rundgang zeigt Laura Schälchli, was es auf dem Markt alles zu entdecken gibt, und gibt Tipps, wie man günstig einkaufen kann. Die Zürcherin erklärt auf der Entdeckungstour durch den Markt, warum Saisonalität sinnvoll ist und stellt Produzenten vor. Anschliessend kann natürlich gleich eingekauft werden, um die Tipps von Laura praktisch umzusetzen. 

Treffpunkt ist der Brunnen auf dem Helvetiaplatz.

Preis: CHF 15.-

Bitte meldet euch über das Formular an. Die Anmeldung ist verbindlich!

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen bgrenzt.

SFY Produzentenbesuch Hof Maiezyt
May
13
10:00 am10:00

SFY Produzentenbesuch Hof Maiezyt

  • Hof Maiezyt

Am 13. Mai besuchen wir den Demeter Hof Maiezyt mit ihren ProSpecieRara Grauvieh Rindern, Ziegen und Schafen und eigener Käserei im wunderschönen Haberntal im Berner Oberland. 

Am Nachmittag gibt es die Option an einem Fermentationsworkshop mit Maya Minder und Sarena Gagaleta teilzunehmen (CHF 80.-) oder in der wunderschönen Umgebung wandern zu gehen. 

Ein leckeres Mittagessen aus leckeren hofeigenen Spezialitäten und ist inklusive. (CHF 30.-)

Ort
Hof Maienzyt Tschiemen 756, 3804 Habkern - Anreise ÖV siehe weiter unten

Programm
10.00 Willkommen mit kleiner Erfrischung
10.30 Beginn Hofrundgang mit Thomas Rippel
12.30 zMittagi
ab 14.00 Fermentationsworkshop oder Wanderung

Unkostenbeitrag 30 CHF

---
www.hofmaiezyt.ch
 



Anreise mit ÖV
- Ab Zürich HB
Abfahrt 07:02 IC bis Bern
08:02 IC bis Interlaken-West
09:04 Bus nach Habkern, Post
Von dort ca. 30 Minuten Fussmarsch, Ankunft ca. 09:45 Uhr

- Ab Bern HB
Abfahrt 08:02 IC bis Interlaken-West
09:04 Bus nach Habkern, Post
Von dort ca. 30 Minuten Fussmarsch, Ankunft ca. 09:45 Uhr

Achtung: Bitte gute Schuhe und wettergemäße Kleidung mitbringen, wir verbringen einen Grossteil vom Tag draussen :)

Bitte hier anmelden!

SFY Produzentenbesuch Flaora - Biohof Niederried
May
20
1:00 pm13:00

SFY Produzentenbesuch Flaora - Biohof Niederried

  • Biohof Niederried

Im Jahr 1961 begann auf dem Hof Niederried das Abenteuer der biodynamischen Landwirtschaft. Am Samstag, den 20. Mai, gibt es eine Gelegenheit in die Geheimnisse vom Hof eingeweiht zu werden. Hanspeter Bühlmann wird im Rundgang über seine Tiere, sein Land, seinen Wald, die Geschichte, die Gebäude und die Art und Weise wie hier gearbeitet und gelebt wird berichten. Anschliessend gibt es ein wohlverdientes zVieri und als Dessert besteht die Möglichkeit, eine Runde mit den Rössern die umliegenden Ländereien zu erkunden oder einen Abendspaziergang zu machen.

Ort
Biohof Niederried, Niederried 107, 3433 Schwanden - Anreise ÖV siehe weiter unten

Programm
13.00 Willkommen mit kleiner Erfrischung
13.30 Beginn Hofrundgang mit Hanspeter Bühlmann
15.30 zVieri
ab 16.30 Je nach Wunsch Pferdekutsche, Spaziergänge, Fleischverkauf oder Abreise individuell oder in Gruppe

Unkostenbeitrag 8 CHF


Links:
http://www.niederried.be/
https://flaora.ch/pages/niederried



Anreise mit ÖV
- Ab Zürich HB
Abfahrt 10:55, IR bis Burgdorf
12:11 S44 bis Hasle-Rüegsau
12:25 Bus nach Lützelflüh-Goldbach
12:33 Bus nach Schwanden
Von dort ca. 20 Minuten Fussmarsch, Ankunft kurz vor 13:00 Uhr

- Ab Bern HB
Abfahrt 11:50 S44 bis Hasle-Rüegsau, Rest wie oben

Achtung: Bitte gute Schuhe und wettergemäße Kleidung mitbringen, wir verbringen einen Grossteil vom Tag draussen :)

Bitte hier anmelden!


9.4. Stammtisch Bern
Apr
9
5:00 pm17:00

9.4. Stammtisch Bern

  • 10 Mayweg Bern, BE, 3007 Switzerland

 

Der Frühling ist da und Slow Food Youth Bern will dies feiern und zwar im Garten!
Ein Mitglied von Slow Food Youth lädt uns in seinen Garten für einen Apéro und Knabbern von mitgebrachten Häppchen ein. 
Bringt etwas zu essen und zu trinken mit, um es mit den anderen zu teilen!
Bitte auch mitbringen: eigenen Teller, Besteck, Glas, passende Schöpfbesteck zu eurem Gericht und wer mag einen Behälter für übrig bleibende Leckerbissen.
Wer Lust hat, den ganzen Nachmittag (oder den ganzen Tag!) im Garten zu verbringen ist herzlich eingeladen: der Garten wird ganz neu gestaltet! Hilfe ist willkommen, bitte sich per Kommentar anmelden!

5.4. Stammtisch Zürich
Apr
5
7:00 pm19:00

5.4. Stammtisch Zürich

  • 195 Langstrasse Zürich, ZH, 8005 Switzerland

Unser monatlicher Stammtisch läuft ab wie immer: Zuerst wird geschlemmt, dann Projekte vorgestellt, ausgetauscht und diskutiert.

Für das kleine Eat-In am Anfang bringst du was mit - seien es Reste aus dem
Kühlschrank, ein Kochexperiment oder einfach eine Flasche Wein.

Eigener Teller, Besteck und Glas bitte mitnehmen.

Wir freuen uns!

SFY Produzentenbesuch Landgut Weitsicht
Mar
25
10:00 am10:00

SFY Produzentenbesuch Landgut Weitsicht

  • Landgut Weitsicht

Auf dem Landgut Weitsicht werden Wildfrüchte angebaut. In Hecken wachsen Edelkornel, Edelaronia und Sanddorn. Es wird ohne Pestizide und nur mit hofeigenem Kompost gearbeitet. 

Am Produzentenbesuche empfängt uns Eva Kollmann mit Kaffee, Tee und Wildfrüchten. Einer Information zum Betrieb und zur Landwirtschaft der Zukunft folgt eine Flurbegehung.
Anschliessend helfen wir beim Pflanzen einer Lindenallee und von Fruchtbäumen. Zum Abschluss gibt es eine Jause mit Schmankerln vom Hof.

Unkostenbeitrag: CHF 15 pro Person, inkl. Wildfrüchtegeschenk.

Bitte verbindlich anmelden bis 23.03. - Achtung - der Anlass findet nur bei gutem Wetter statt, Verschiebedatum ist der 01.04.
--> Bitte hier anmelden: https://goo.gl/forms/LwpKoHtnzeYrflDp1 <--

- Zugverbindung ab Zürich HB:
8:38 Uhr RE Richtung Aargau, 2x umsteigen
9:44 Uhr an in Beinwil (Freiamt)

Reisende von Zürich: Wir treffen uns um 8:30 Uhr am Gleiskopf Gleis 16!

13.3. Stammtisch Basel
Mar
13
7:00 pm19:00

13.3. Stammtisch Basel

  • Horburgstrasse 15 Basel, BS, 4056 Switzerland

Am Montag 13. März essen wir mit unseren Händen: im Restaurant Marathon (ethiopische Küche).

Ob einfach mal reinhören oder eigene Projekte oder Ideen in die Runde werfen: Jede/r ist willkommen, der Tisch darf noch grösser werden. Bist du dabei? Melde dich per Mail bis 10. März an: basel@slowfoodyouth.ch

Slow Food Market Bern
Mar
10
Mar 12

Slow Food Market Bern

  • BERNEXPO Halle 4

Zum zweiten Mal findet im März der Slow Food Market in Bern statt. Dort finden Besucher Brot und Getreideerzeugnisse, Molkereiprodukte, Käse, Obst und Gemüse, Fisch, Fleisch, Schinken und Wurstwaren, Feinkost, Öle, Essige und Kräuter, Schokolade, Konfitüren und Eis sowie Getränke aller Art - gut, sauber und fair produziert. Zum Degustieren und Mitnehmen. 

Auch Slow Food Youth ist am Slow Food Market in Bern dabei, kommt vorbei - wir freuen uns auf euren Besuch! Am Freitag veranstalten wir eine super Schnippeldisko. Kommt und helft uns, Foodwaste-Gemüse zu schnippeln und eine Suppe daraus zu kochen!

 

1.3. Stammtisch Zürich
Mar
1
7:00 pm19:00

1.3. Stammtisch Zürich

  • DasProvisorium

Unser monatlicher Stammtisch im März führt uns in DasProvisorium - ein Co-Working Space für Foodies!
Es läuft ab wie immer: Zuerst wird geschlemmt, dann Projekte vorgestellt, ausgetauscht und diskutiert.

Für das kleine Eat-In am Anfang bringst du was mit - seien es Reste aus dem
Kühlschrank, ein Kochexperiment oder einfach eine Flasche Wein.

Eigener Teller, Besteck und Glas bitte mitnehmen.

Wir freuen uns!

Der Käse ist reif!
Feb
18
7:00 pm19:00

Der Käse ist reif!

  • Markthalle Basel

Der Käse ist reif und die Zeit auch! 

Nach zwei Monaten Reifungsprozess können wir am 18. Februar den selbstgemachten Käse in der Molkerei MYLK abholen. Im Anschluss laden wir euch zur grossen Käsedegustation in die Mitte ein: jede/r bringt seinen Lieblingskäse mit und trägt so zum Käsebuffet bei.

Treffpunkt
Für die Teilnehmer des Workshops vom 10. Dez:
Sa, 18. Feb. 2016, 19 Uhr Markthalle Basel

Für alle anderen:
Sa, 18. Feb. 2016, 20 Uhr Unternehmen Mitte Basel

Bringt eure besten Käse und besten Freunde mit, wir freuen uns!

Slow Food Youth Basel

Presidi-Workshop Brot & Backwaren
Feb
18
10:00 am10:00

Presidi-Workshop Brot & Backwaren

  • Associazione Spazio Aperto

Vor welchem Hintergrund sind Presidi-Lebensmittel zu beurteilen? Wie steht es um die sensorische Qualität von Schweizer Presidi-Produkten?

Um solche Fragen zu klären, finden regelmässig offene Presidi-Workshops statt. Für die Moderation und Schulung spannt Slow Food Schweiz jeweils den Sensoriker und Journalisten Patrick Zbinden ein. Im Februar geht es um Brot & Backwaren.

Programm:

1. Teil: Einführung, Update Sensorik und Weiterentwicklung (Patrick Zbinden)

Mittagessen: Steh-Lunch + Gespräche

2. Teil: Anwendung/Audit/Bewertung (Patrick Zbinden) + Erläuterung SF-Richlinien/-

Philosophie (good, clean, fair)

3. Teil: Austausch/Diskussion/Zukunft (alle)

Bitte Anmeldung an Roberto Mentil, presidi@slowfood.ch, bis 31.1.17 senden.

13.2. Stammtisch Basel
Feb
13
7:00 pm19:00

13.2. Stammtisch Basel

  • Za Zaa

Am Montag 13. Februar treffen wir uns im Za Zaa zum Februar Stammtisch!

Ob einfach mal reinhören oder eigene Projekte oder Ideen in die Runde werfen: Jede/r ist willkommen, der Tisch darf noch grösser werden. Komm vorbei!

9.2. Stammtisch Bern
Feb
9
6:30 pm18:30

9.2. Stammtisch Bern

  • Sulgenau

Der zweite Stammtisch steht bevor und erneut gehen wir zu jemandem nach Hause essen. Bringt Appetit mit und gerne auch etwas zum Essen, trinken oder einfach nur gute Laune. 
Treffpunkt ist die Haltestelle Sulgenau um 18.30Uhr. Um Anmeldung waren wir froh, spontan geht aber auch.

1.2. Stammtisch Zürich
Feb
1
7:00 pm19:00

1.2. Stammtisch Zürich

  • Stadtgärtnerei Zürich

Dieses Mal sind wir zum Stammtisch in der Stadtgärtnerei Zürich zu Gast! Der Stammtisch ist Teil der Helvetas-Ausstellung "Wir essen die Welt", weshalb ihr euch ausnahmsweise anmelden müsst unter gsz-stadtgaertnerei-kursanmeldung@zuerich.ch (bis 27.1.).

Wie immer gibt es ein kleines Eat-In, bei dem jede/r etwas zum Essen und Trinken mitbringt. Dazu auch der eigene Teller, Gläser und Besteck mitbringen. Ob Resten aus dem Kühlschrank, etwas Selbstgemachtes mit dem, was die Saison uns grade beschert oder auch ein Mitbringsel vom letzten Ausflug oder aus Deinem Lieblingsladen.

Wir freuen uns, Projekte zu besprechen und zu hören was ihr am planen seit!

Nose-to-Tail Eat-In
Jan
28
6:30 pm18:30

Nose-to-Tail Eat-In

  • Milchbar ff

Nose-to-Tail - das ganze Tier zu verspeisen, das gebietet der Respekt vor dem Tier und das Wissen, dass Fleisch ein sehr ressourcenintensives Lebensmittel ist. Nose-To-Tail öffnet zudem neue spannende Geschmackswelten, wenn man seinen Blick neugierig auf die Stücke neben Filet, Plätzli und Co. richtet.

Wir laden herzlich ein zum kulinarischen Abend rund um das Rind, an dem wir an einer Tafel Mitgebrachtes teilen, geniessen, Neues entdecken und uns austauschen. Luchst eurer Grossmutter ihre Innereien-Rezepte ab, fragt den Metzger eures Vertrauens nach seinen Tipps für Second Cuts, wagt Euch an Unbekanntes, lasst euch von der Vielfalt inspirieren - und bringt etwas zu essen oder zu trinken zu unserem Eat-In mit, um es mit den anderen zu teilen! Natürlich kannst du auch fleischlose Leckereien mitbringen um unsere Tafel zu bereichern.

Slow Food Youth setzt sich für gutes, sauberes und faires Essen ein. Die Wertschätzung von Nutztieren spielt in dem Zusammenhang eine grosse Rolle. Dazu zählen die hochwertige, ganzheitliche Verwertung des Tieres und ein massvoller Fleischkonsum. Genauso wichtig ist der Gedanke an die gute Haltung und tiergerechte Schlachtung, und diese Werte auch beim Einzukaufen zu berücksichtigen. Deshalb freuen wir uns, diesen Anlass zusammen mit “All of it - Genuss mit Hirn und Herz” von KAGFreiland durchführen zu können. KAGfreiland setzt sich seit 40 Jahren für die tiergerechte Nutztierhaltung ein und vergibt zudem das strengste Bio-Label der Schweiz.

Bitte mitbringen: eigenen Teller, Besteck, Glas, passende Schöpfbesteck zu Eurem Gericht und wer mag einen Behälter für übrig bleibende Leckerbissen.

Koch-Workshop Nose-to-Tail
Jan
28
2:30 pm14:30

Koch-Workshop Nose-to-Tail

  • Milchbar ff

Nose-to-Tail-Eating ist in aller Munde - aber ist es auch in deiner Küche angekommen? In diesem Workshop möchten wir dir praktische Tipps und Rezepte zu Innereien und Schmorstücken zeigen. Als ganz konkreten Anstoss, deinen Fleischkonsum nachhaltiger zu gestalten. Und als Beweis, dass nicht alle Nose-to-Tail-Gerichte schwer und deftig sind und stundenlange Kocharbeit erfordern. Neben dem gemeinsamen Kochen wird der Nachmittag zudem mit Informationshäppchen zu verschiedenen Zubereitungsarten, Tierhaltungslabels und Bezugsquellen für Fleisch aus artgerechter Haltung gespickt sein.

Preis: 30 CHF für SlowFood- und KAGfreiland-Mitglieder, sonst 45 CHF

Für eine definitive Anmeldung schreibe bitte eine Email an Felicitas

10.1. Stammtisch Basel
Jan
10
7:00 pm19:00

10.1. Stammtisch Basel

  • Manger & Boire

Am Dienstag 10. Januar treffen wir uns zum ersten Basel Stammtisch im neuen Jahr!

Ob einfach mal reinhören oder eigene Projekte oder Ideen in die Runde werfen: Jede/r ist willkommen, der Tisch darf noch grösser werden. Komm vorbei!

4.1. Stammtisch Zürich
Jan
4
7:00 pm19:00

4.1. Stammtisch Zürich

  • GASTHAUS

Nach dem ganzen Weihnachts- und Neujahrstrubel ist wieder Zeit, sich auf den SFY-Stammtisch zu freuen! Und die Vofreude ist gross: Maya hat uns in ihr GASTHAUS eingeladen - ein Kunstprojekt, das in den Räumlichkeiten des Möbelgeschäfts Reseda beim Lochergut aufgebaut wird. Wer im September beim Kochen für's grosse Eat-In dabei war, hat eine Vorstellung, was einem da erwartet: Lauter farbig fermentierte Dinge und ein cooles Ambiente!

Ablauf ist wie immer: erst machen wir ein Eat-In mit den mitgebrachten Leckereien von euch. 
BITTE UNBEDINGT EIGENES GESCHIRR/BESTECK/GLAS MITBRINGEN
danach folgt der "offizielle" Teil. 

Wir freuen uns, Projekte zu besprechen, neue Gäste kennenzulernen und zu hören was ihr am planen seit!

Terra Madre Tag in Basel
Dec
10
7:00 pm19:00

Terra Madre Tag in Basel

  • Käserei Mylk, Martkhalle Basel

SFY Basel feiert den Terra Madre Tag und Jahrestag von Slow Food! Terra Madre ist das weltweite Netzwerk von Slow Food. Es fördert den Austausch zwischen Bauern, Kleinproduzenten und Köchen um die Zukunft der biologischen Vielfalt zu schützen.

Aus diesem Anlass laden wir euch am Samstagabend zu einem besonderen Käseerlebnis in die Markthalle ein: In der Käserei von MYLK machen wir unsere eigenen Mutschlis unter professioneller Anleitung. Im Anschluss kosten wir uns durch eine Auswahl von bestem Käse aus der Schweiz und hören die Chäsgschichten dazu. Den Abend lassen wir in der Markhalle bei einem Glas Wein gemütlich ausklingen.

Was
19-20 Uhr Mutschli herstellen mit MYLK
20-21 Uhr Käse degustieren mit Chäsgschichten

Kosten
Produktion und Degustation: 25 CHF (SF Mitglieder), 50 CHF (Nicht-Mitglieder)
Nur Degustation: 10 CHF (SF Mitglieder), 20 CHF (Nicht-Mitglieder)

Anmeldung
basel@slowfoodyouth.ch, Anmeldeschluss ist der 6. Dez. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eintreffens berücksichtigt

Wir freuen uns vom und über den Käse zu lernen und die lokale und handwerkliche Lebensmittelproduktion am Terra Madre Tag zu feiern!

9.12. Stammtisch Bern
Dec
9
7:00 pm19:00

9.12. Stammtisch Bern

  • Vidmarhallen

Gerne lädt Slow Food Youth Bern zum Dezember-Stammtisch ins Delinat, dem Bio-Weinladen in den Vidmarhallen. Depotleiter Pirmin Muoth begrüsst uns und erzählt uns kurz etwas über Delinat und die Weine. Wir können einige verkosten und anschliessend zum gemütlichen Apéro übergehen.
Wer Lust hat, ist eingeladen, etwas essbares zum Apéro beizusteuern.

Wir freuen uns auf euch!

7.12. Stammtisch Zürich
Dec
7
7:00 pm19:00

7.12. Stammtisch Zürich

  • 18 Kochstrasse Zürich, ZH, 8004 Switzerland

Wie immer gibt es ein kleines Eat-In, bei dem jede/r etwas zum Essen und Trinken mitbringt. Dazu auch der eigene Teller, Gläser und Besteck mitbringen. Ob Resten aus dem Kühlschrank, etwas Selbstgemachtes mit dem, was die Saison uns grade beschert oder auch ein Mitbringsel vom letzten Ausflug oder aus Deinem Lieblingsladen.

Wir freuen uns, Projekte zu besprechen und zu hören was ihr am planen seit!

24.11. Stammtisch Basel
Nov
24
7:00 pm19:00

24.11. Stammtisch Basel

  • Roter Bären

Am Donnerstag 24. November treffen wir uns in Basel im Roten Bären (Tisch mit Slow Food Youth Fähnlein) zum monatlichen Stammtisch.

Ob einfach mal reinhören oder eigene Projekte oder Ideen in die Runde werfen: Jede/r ist willkommen, der Tisch darf noch grösser werden. Komm vorbei!

SFY @ Slow Food Market - Teil 3
Nov
20
2:00 pm14:00

SFY @ Slow Food Market - Teil 3

  • Messe Schweiz // Halle 3 und 4

Kulinarischer Boden

Matthias Hollenstein, Slow Food Youth Aktivist und Freestyle-Bauer mit Diplom, zeigt auf, was es mit seinem "Kulinarischen Boden" und der Idee der "Essbaren Landschaft" auf sich hat. Zusammen mit dem Gourmetköchen Markus Burkhard (Restaurant JAKOB Rapperswil) und Adrian Bührer (Restaurant PUR Pfäffikon) diskutiert er den Unterschied zwischen Gemüse- und Geschmackslieferant und erzählt, was im Acker passiert, wenn Köche ernten gehen. Kostproben inklusive.

SFY @ Slow Food Market - Teil 2
Nov
19
11:00 am11:00

SFY @ Slow Food Market - Teil 2

  • Messe Schweiz // Halle 3 und 4

Mehr vom Tier // Nose to Tail

Nicole Hasler, Nose-to-Tail-Botschafterin und leidenschaftliche Fleischgeschichten-Autorin (ihr Blog www.zumfressngern.ch) präsentiert euch Öhrli und Hirn vom Schwein und das Herz vom Rind. Zusammen mit Alois Schlager von der Metzgerei Bischi (Presidio Produzent) schaut sie zudem ins Innenleben der Churer Beinwurst und beweist euch, wie gut „Mehr vom Tier“ schmecken kann. 

(Bild: Nicole Hasler)

SFY @ Slow Food Market - Teil 1
Nov
18
1:00 pm13:00

SFY @ Slow Food Market - Teil 1

  • Messe Schweiz // Halle 3 und 4

Solidarische Landwirtschaft und ihr Netzwerk

Vertragslandwirtschaft umgeht den Markt: Unzufrieden mit der Industrialisierung des Lebensmittelsystem, schliessen sich engagierte Bürger in Genossenschaften zusammen und produzieren ihre Lebensmittel selbst oder gehen mit einem Landwirten einen Vertrag ein. Sie verabschieden sich von der vermeintlichen Riesenauswahl in Supermärkten und verpflichten sich, während mindestens einem Jahr die gesamte landwirtschaftliche Produktion eines Hofes abzunehmen. Regionalität, Saisonalität und nachhaltiger Anbau werden zur Selbstverständlichkeit. Gleichzeitig werden die Beteiligten zu Koproduzenten und legen auf Hof und Acker selbst Hand an. So ist dies bei den Initiativen ortoloco für Gemüse oder Basimilch bei Milchprodukten Gang und Gäbe. Doch kann das Konzept auf die Gastronomie ausweitet werden? Ja, sagt das solidarische Restaurant „s’o la vie“ und zaubert ein Gericht auf den Teller mit Produkten von ortoloco und Basimilch. Die Zuschauer werden verblüfft mit einem Reichtum an Produkten der beiden Genossenschaften.

Vertreter von Basimilch, Ortoloco und s’o la vie beantworten Fragen im Gespräch mit Slow Food Youth.

Slow Food Market Zürich
Nov
18
Nov 20

Slow Food Market Zürich

  • Messe Schweiz Zürich // Halle 3 und 4

Auch Slow Food Youth ist am Slow Food Market dabei! An unserem Stand findest du unter anderem unseren Saison-Kalender und sicher immer ein freundliches Gesicht, das gern Auskunft gibt über Slow Food Youth. Komm doch vorbei!

Produzentenbesuch: Gebrüder Meier
Nov
12
11:00 am11:00

Produzentenbesuch: Gebrüder Meier

  • Gebrüder Meier Gewächshaus

Kann nur Bio-Gemüse ökologisch sinnvoll sein? Wie wächst Hors-Sol-Gemüse eigentlich? Gibt es Vielfalt und Geschmack bei Gemüsen aus dem Gewächshaus?

Die Gebrüder Meier kommen aus einer Gemüsegärtner-Familie und bauen in Hinwil seit 2009 mittels Abwärme der Kehrichtverbrennung Gemüse in Gewächshäusern an. Fritz Meier führt uns durch den Gewächshäuserkomplex und erzählt uns, wie bei ihnen das Gemüse wächst.

Während einer Führung von ca. 1h erfahren wir auch mehr über die technologischen Hintergründe und Innovationen der Anlage. Wie sieht der regional-saisonale Gemüsebau der Zukunft in der Schweiz aus der Perspektive eines grösseren Lebensmittelproduzenten aus?

Bei einer anschliessenden Degustation können wir uns auch ein Urteil über die geschmacklichen Dimensionen machen. Geplant ist eine Degustation von ca. 12 verschiedenen Cherrytomaten-Sorten, die im Gewächshaus angebaut werden – falls uns nicht doch noch eine Laune der Natur dazwischen kommt.

Treffpunkt: 11:00 Uhr vor dem Haupteingang: Zürichstrasse 84, 8340 Hinwil. Anfahrt: S5 bis Bahnhof Wetzikon, Umsteigen auf Bus 869, Richtung Hinwil; Aussteigen Haltestelle Hinwil, Wässeristrasse

Preis: CHF 8.– für Mitglieder / CHF 12.– für Nichtmitglieder, Anmeldung obligatorisch.
Zur Anmeldung

2.11. Stammtisch Zürich
Nov
2
7:00 pm19:00

2.11. Stammtisch Zürich

  • Albizke

Wir freuen uns, dass wir wieder mal von der Albizke-Ateliergemeinschaft für unseren Stammtisch beherbergt werden!
www.albizke.ch

Wie immer gibt es ein kleines Eat-In, bei dem jede/r etwas zum Essen und Trinken mitbringt. Dazu auch der eigene Teller, Gläser und Besteck mitbringen. Ob Resten aus dem Kühlschrank, etwas Selbstgemachtes mit dem, was die Saison uns grade beschert oder auch ein Mitbringsel vom letzten Ausflug oder aus Deinem Lieblingsladen.

Wir freuen uns, Projekte zu besprechen und zu hören was ihr am planen seit!

5.10. Stammtisch Zürich
Oct
5
7:00 pm19:00

5.10. Stammtisch Zürich

  • Kunstkantine

Wie immer gibt es ein kleines Eat-In, bei dem jede/r etwas zum Essen und Trinken mitbringt. Dazu auch der eigene Teller, Gläser und Besteck mitbringen. Ob Resten aus dem Kühlschrank, etwas Selbstgemachtes mit dem, was die Saison uns grade beschert oder auch ein Mitbringsel vom letzten Ausflug oder aus Deinem Lieblingsladen.

Wir freuen uns, Projekte zu besprechen und zu hören was ihr am planen seit!

Terra Madre Salone del Gusto
Sep
22
Sep 26

Terra Madre Salone del Gusto

In diesem Jahr findet wieder die größte internationale Slow-Food-Veranstaltung, der Terra Madre Salone del Gusto in Turin statt. Neu in diesem Jahr ist nicht nur der frühere September-Termin, sondern auch der Veranstaltungsort. Der bunte Markt wird zur Freiluftveranstaltung im Parco del Valentino, malerisch direkt am Fluss Po gelegen, der darauf zulaufenden Corso-Marconi-Allee und dem Piazza Vittorio Veneto. Konferenzen, Geschmackserlebnisse, Workshops und Netzwerktreffen verteilen sich auf verschiedene nahegelegene Gebäude in der Turiner Altstadt, darunter das berühmte Turiner Ägyptische Museum, das Wahrzeichen der Stadt „Mole Antonelliana“ und dem königlichen Palast Palazzo Reale.

Mehr Infos: http://www.salonedelgusto.com/en/